Das Forum von
  www.schlaefke-racing.de  
#1

Nicht betroffen aber anteilnehmend und auf der Suche nach Infos

in Plexusparese 01.10.2006 20:10
von Jibjib • 2 Beiträge

Hallo allerseits,
glücklicherweise bin ich selbst nicht betroffen, aber händeringend auf der Suche nach Informationen, um einem Betroffenen zu helfen.
Ich arbeite mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Bereich Berufsvorbereitung, bin Sozialpädagogin.
Hier betreue ich einen 26jährigen Mann, der im Mai 2005 einen Verkehrsunfall hatte. Sein Auto kam in einer Kurve von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. Da er nicht angeschnallt war, wurde der Fahrer aus dem Auto geschleudert. An Verletzungen bekomme ich grad folgendes auf die Reihe:
Rippenserienfraktur links (mehr als 5 Rippen)
Ulnafraktur (mehrfragment) proximal
Humerusfraktur (mehrfragment) distal
auf Deutsch, Ellenbogen total zertrümmert, sitzen jetzt hübsche Platten drin.
Schulterluxation Grad III
Armplexusläsion unterhalb des Schlüsselbeines inkl. Läsion der Arteria subclavia
Nervenwurzelausriss C5 - C7 oder auch Th1 (geht aus dem Berichten nicht klar hervor)
außerdem SHT mit Gesichtsfeldeinschränkung nach Sehnervschädigung
...
Die Berichte hab ich im Büro, da bin ich aber erst wieder am Mittwoch. (falls ihr noch Fragen habt)
Nachdem er in einer Klinik (Osnabrück) zusammengeflickt worden war ist (glaub ich im November) eine neurologische OP in Hannover gemacht worden. Dabei wurden Nerven transplantiert und umgelagert.
Die Prognose lautete damals sinngemäß "wir möchten vorerst lieber nix sagen, müssen wir abwarten" Nach 8 - 12 Monaten sollte die innervation des Bizeps kontrolliert werden, nach 18 - 20 Monaten könne man sich den Medianusnerv mal anschauen. Regelnäßige EMGs seien angezeigt.
Danach kam der junge Mann in die Schmerzklinik in Bielefeld, wo alles mögliche ausprobiert wurde, um ihn halbwegs schmerzfrei zu bekommen. Dies ist nur ansatzweise gelungen.
Angeraten wurden von dieser Klinik weitere Kontrollen der Nerven, regelmäßige Anpassung der Schmerzmittel (mehrteiliger Cocktail, +Novalgin bei Bedarf), Ergotherapie, Krankengymnastik usw.
Vom Hausarzt erhält er nun regelmäßig Rezepte für KG ("damit der Ellenbogen nicht versteift") und hat zuhause ein TENS-Gerät. EMG wurde vom Neurologen als unnötig abgetan. Ergotherapie ist bis heute nicht erfolgt.
Trotzdem kann er inzwischen den Bizeps kontrolliert anspannen und entspannen und hat inzwischen Gefühl bis eine Handbreit unter dem Ellenbogen.
Jetzt hat er eine medizinische Reha genehmigt bekommen, auf dem Bescheid steht als Einweisungsgrund:
Orthopädie/Psychosomatik
Habt ihr Tipps für uns, für das weitere Vorgehen? Was sollte auf jeden Fall erfolgen, was sollen wir von der Reha-Klinik fordern, damit ihm optimal geholfen wird?

Wir sind für alle Ideen dankbar. Ein weiteres Problem ist, dass er "nur" gebrochen Deutsch spricht. Ich muss ihn also wirklich gut vorbereiten für seine Bedürfnisse einzutreten und die auch darstellen zu können.
Ich denke mal, dass dies beim Gutachter schief gelaufen ist, denn ich glaube nicht, dass die Schmerzen psychosomatisch sind.
Vielen Dank für eure Unterstützung.
Gruß Jibby



nach oben springen

#2

RE: Nicht betroffen aber Anteilnehmend und auf der Suche nach Infos

in Plexusparese 01.10.2006 20:45
von Race-Hugo • Team | 1.095 Beiträge

Hi,
ich hoffe Du bekommst noch genügend Info´s zum Thema.
Ich kann heute nur kurz Antworten. (nix Zeit)
Das mit den Schmerzen ist nicht nur psychisch, hängt aber auch damit zusammen.
Das werden Dir auch andere "Leidensgenossen" bestätigen können.
Auf jeden Fall nicht aufgeben. Ist leicht gesagt, aber imens wichtig.
Erfolgserlebnisse sind wichtig. Wenn auch nur kleine. Sie müssen nicht unbedingt im direkten Zusammenhang mit der Behinderung stehen. Auch der Austausch mit anderen "Leidensgenossen" ist wichtig. Dieser dürfte sich bei Euch allerdings etwas schwieriger gestallten.
Das zunächst in Kürze.
Frank
------------------------------------
Der EG-Gesundheitsminister empfielt:
Überholspurschleichen gefährdet die Gesundheit
2 min. Richtgeschwindigkeit können das
Aggressionsmoment ihrer Mitmenschen erheblich steigern!


nach oben springen

#3

RE: Nicht betroffen aber Anteilnehmend und auf der Suche nach Infos

in Plexusparese 01.10.2006 21:06
von Jibjib • 2 Beiträge

Hallo Frank,
danke für die schnelle Antwort. Das mit den Erfolgserlebnissen hatten wir ganz schnell raus.
Normalerweise umfasst unsere Zielgruppe vorrangig lernbehinderte Jugendliche, die direkt von der Schule kommen und in den handwerklichen Bereich vermittelt werden sollen.
So haben wir 4 Werkstätten (Metall, Holz, Farbe und Hauswirtschaft) wo die Teilnehmer eine sogenannte Eignungsanalyse machen und beim Arbeiten beobachtet werden.
Hier standen wir dann direkt vor dem Problem, was wir mit Denis, so heißt er, machen.
Wir beschlossen einfach, ihn erstmal in die Farbwerkstatt zu geben, in der Hoffnung, ein bisschen "herummalen" wird ja wohl gehen.
Hier zeigte sich, dass er bisher keinerlei Lösungsstrategien entwickelt hatte, was er macht, wenn ihm die zweite Hand fehlt. Z.B. rutschte ihm das Blatt auf dem Tisch weg. Hier hat der Meister schnell mit Klebeband geholfen.
Ebenso beim Farben mischen, was in den Deckeln von Getränkeflaschen geschieht. Denis kam an und meinte, das könne er nicht. Der Meister hat dann doppelseitiges Klebeband auf den Tisch geklebt und darauf die Deckel gepeckt. Völlig begeistert meinte Denis, dass er das nun doch könne.
Am zweiten Tag hatte er so viel Oberwasser, dass er gemeinsam mit seiner Gruppe in die Holzwerkstatt weiter gehen wollte. Hier hat er völlig eigenständig einen Kochlöffel (aus einem Brett) gebaut und war stolz wie Oskar. Völlig zu recht aus meiner Sicht.
Er hat seit Beginn (04.09.06) enorme Fortschritte gemacht, was sein Auftreten anbelangt. Anfangs bewegte er sich so, als wenn der Arm einfach gar nicht seiner sei. Inzwischen bezieht er den Arm in die normalen Bewegungsabläufe mit ein. (Kann ich schwer beschreiben, wahrscheinlich wisst ihr aber was ich meine).
Gerade weil er jetzt so einen Schub hat und bereit ist was für sich und den Arm zu tun, ist es so wichtig, dass die in der Klinik entsprechend damit umgehen.
Über Psychosomatik haben wir gesprochen und er sieht schon Anteile davon, aber eben nicht nur.
Gruß Jibby
Das Leben ist soooooo einfach - nur die Schwierigkeiten nicht (Piet Klocke)


nach oben springen

Haftungsausschluss: Der Betreiber des Forums distanziert sich vorsorglich von allen Einträgen die nicht von ihm persönlich stammen, sowie von Internetseiten welche über Links von diesem Forum aus zu erreichen sind.
Im Chat z.Z.User.
Sie sind der FreeCounter by http://www.eurocounter.com . Besucher (lt. EUROCOUNTER) 
Listinus Toplisten Listinus Toplisten
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alinnnaaa
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 37 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 302 Themen und 1553 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 17 Benutzer (27.02.2016 20:25).