Das Forum von
  www.schlaefke-racing.de  
#1

6. Freies Bergrennen vom 07. - 09. Juni 2013

in Auto 14.03.2013 23:20
von Race-Hugo • Team | 1.094 Beiträge

Da sin wa dabei ...

aktuelle Nennliste <- klick


----------------------------------------------
http://schlaefke-racing.profiseller.de

zuletzt bearbeitet 14.03.2013 23:21 | nach oben springen

#2

RE: 6. Freies Bergrennen vom 07. - 09. Juni 2013

in Auto 11.06.2013 11:32
von Race-Hugo • Team | 1.094 Beiträge
Angefügte Bilder:
20130607_175633.jpg
20130607_193348.jpg
20130609_163036.jpg

----------------------------------------------
http://schlaefke-racing.profiseller.de

zuletzt bearbeitet 12.06.2013 12:38 | nach oben springen

#3

RE: 6. Freies Bergrennen vom 07. - 09. Juni 2013

in Auto 12.06.2013 12:18
von Race-Hugo • Team | 1.094 Beiträge

Da die Zeitnahme nicht wirklich zuverlässig war, hier nur mal meine Platzierungen in meiner Leistungsklasse:

Sa.: 1. / 4. / 7. - So.: 7. / 8. / Rennabbruch von 12 in der Klasse.

Insgesamt waren lt. TV 70 Teilnehmer am Start.
Leider waren die im April bei K-Sport-Germany (GME bzw. racing-shop-germany.com) bestellten Bremsscheiben immer noch nicht einbaufähig geliefert worden.
So blieben nur die alten, von 32 mm auf 29,4 mm abgenutzten und teilweise mit Rissen versehenen Bremsscheiben.
Ich musste weit früher vom Gas um die Kurven noch sauber zu bekommen.
Bei gleicher Streckenführung habe ich im Schnitt 5 sek. zum letzten Bergrennen einbüßen müssen.
Rein rechnerisch wäre somit Platz 2 drinn gewesen.


----------------------------------------------
http://schlaefke-racing.profiseller.de

zuletzt bearbeitet 12.06.2013 12:31 | nach oben springen

#4

RE: 6. Freies Bergrennen vom 07. - 09. Juni 2013

in Auto 16.06.2013 21:55
von Race-Hugo • Team | 1.094 Beiträge

Waldau - Sicherheit geht vor! Deshalb ist das Freie Bergrennen für jedermann von Waldau nach Steinbach am Sonntag nach dem ersten Wertungslauf wegen der unzureichenden Witterungsbedingungen abgebrochen worden - Freies Wort berichtete. Der Stand zu diesem Zeitpunkt entsprach somit der Gesamtwertung. Jörg Bergbauer aus Forchheim in einem BMW Z4 M 85 fuhr in 1:24,08 Minuten auf der 2,5 Kilometer langen Strecke mit 13 Kurven und 155 Metern Höhenunterschied die schnellste Zeit in der Wertung. Noch deutlich rasanter unterwegs war unterdessen erneut der Schleusinger Rally-Pilot Olaf Dobberkau, der in seinem Porsche 997 GT3 RS bereits nach zirka 1:16,79 Minuten das Ziel erreichte, aber einmal mehr außer Konkurrenz antrat. Vorjahressieger Ulli Heinkel aus Coburg, der ebenfalls Porsche fährt, hatte aus privaten Gründen abgesagt.

"Wir hatten Glück, dass wir zumindest den ersten Lauf komplett durchbekommen haben, sonst hätten wir zweifellos ein Problem gehabt", sagte Organisator Heiko Schilling unmittelbar nach dem Abbruch des Rennens erleichtert und erklärte: "Der Platz auf dem die Fahrzeuge standen war wegen des starken Regens in der Pause vor dem geplanten zweiten Lauf förmlich abgesoffen. Die Verschmutzung der Reifen war anschließend nicht mehr akzeptabel und der Abbruch aus Sicherheitsgründen folgerichtig."

Denn auch wenn zum Training am Samstag und zum Wertungslauf am Sonntag insgesamt wieder zwischen 4000 und 5000 Motorsportfreunde die Strecke säumten und möglichst viele Piloten bei ihren Steuerkünsten mit den unterschiedlichen Fahrzeugen von Fiat Cinquecento bis Porsche sehen wollten, spielt die Sicherheit für die Veranstalter stets die Hauptrolle. Schilling und seine Mitstreiter sagen ja zu Fahrspaß und attraktiven Rennen, aber ausdrücklich nein zum nicht verantwortbaren Risiko.

Bis zum Abbruch war der Besuch des Wettbewerbs für die begeisterten Zuschauer - die Tanzveranstaltung am Samstagabend lockte zusätzlich 1700 Leute an - jedoch lohnenswert. Schnelle Fahrten im Rennen mit regionalen Startern aber auch internationaler Beteiligung aus Österreich und den Niederlanden bekamen sie ebenso geboten wie die Einlagen der BMW-Fahrer der Gymkhana Driftshow und die Showfahrten Dobberkaus, der in der Szene auch als "Dr. Drift" bekannt ist und diesem Namen mit seinem heckgetriebenen Fahrzeug stets alle Ehre macht. Für seine zahlreichen Anhänger im heimischen Landkreis ist das Bergrennen stets eine sehr gute Gelegenheit, Dobberkau im knallroten Porsche live zu erleben.

Nach den zwei Renntagen zog Heiko Schilling ein positives Fazit: "Den Leuten hat es wieder gefallen. Wir sind zufrieden." Zufrieden waren die Veranstalter auch, weil es keine schweren Unfälle gab. Zwei Piloten hatten ihre Fahrzeuge an den Hang gefahren und mussten die Hilfe des Abschleppwagens in Anspruch nehmen. Ansonsten waren keine Zwischenfälle zu verzeichnen. "So nahezu reibungslos soll es auch zugehen", sagte Schilling, der sich für die kommende Auflage wünscht, "dass wir zwei Wertungsläufe durchführen können". Aber nur, wenn die Sicherheit gewährleistet ist.

Quelle:
http://www.insuedthueringen.de/sport/reg...rt83533,2620058


----------------------------------------------
http://schlaefke-racing.profiseller.de

zuletzt bearbeitet 16.06.2013 21:57 | nach oben springen

Haftungsausschluss: Der Betreiber des Forums distanziert sich vorsorglich von allen Einträgen die nicht von ihm persönlich stammen, sowie von Internetseiten welche über Links von diesem Forum aus zu erreichen sind.
Im Chat z.Z.User.
Sie sind der FreeCounter by http://www.eurocounter.com . Besucher (lt. EUROCOUNTER) 
Listinus Toplisten Listinus Toplisten
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alinnnaaa
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 27 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 302 Themen und 1552 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 17 Benutzer (27.02.2016 20:25).