Das Forum von
  www.schlaefke-racing.de  

#16

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 16.02.2008 17:44
von manni • Rookie | 6 Beiträge

Hallo ihr KFZ - Spezi's
Stefan, vielen Dank für die Info's, nochmal zu deinen Anmerkungen:

Stefan : Manni, welche Daten aus welcher Messung meinst Du genu ??
Ich beziehe mich auf das Steuerzeitendiagramm Nr.12

Stefan : welche Daten und welcher Motorkennbuchstabe ??
Mich interessiert im ersten Step besonders die ( liegt das nur an der 6000er Software ? )Temperatur Problematik beim A3, da ich, wie schon geschrieben, auch einen Vergleich zu einem 4erR32 Golf ( hatte ) und noch habe, der zwar an sich nicht ganz so gut läuft wie der A3 aber speziell bei großer Hitze völlig unbeeindruckt ist. Nun hat der VR6 im 4er R32 doch noch das nicht optimierte Schaltsaugrohr bzw. Ansaugtrakt aber offensichtlich sind damals die Kennfelder beim R32 besser für die jeweiligen Betriebszustände " geschnitzt " worden. Wie es beim 5er R32 aussieht kann ich nicht sagen? Zur Freude vom Schwiegersöhnchen musste ich anläßlich eines Test's bei hohen Außentemperaturen im letzten Jahr, bei einem Versuch über 200km Strecke den dann " ziehen " lassen. Er kam ganz locker von mir weg und ich hatte das Gefühl "es hält mich hinten jemand fest"
Also mich würden mal Vergleichsdaten wie z.B. Kühlmitteltemp. an G62 dann Kühleraustritt dann als Vergeich ev. Ansaug und Umgebungstemperatur also alles was mit schnell wechselnder Wärme zu tun hat, Öl bzw. Motortemp. ist, da zu träge, sicherlich uninteressant. Dann die daraus resultierenden MWBlöcke 090-098 glaube ich, also Nockenwellenverstellung usw. alles was mit Leistungsreduzierung zu tun hat ( ob Schutzfunktion oder nicht )Mir ist zwar klar, dass die Daten je nach Aufnahmezeitpunkt ( Hitze ) immer nur mit dem gleichen Fahrzeug sozusagen zu vergleichen sind, aber ich dachte zumindest eine Tendenz bei unterschiedlicher Software der Motronik rauslesen zu können.
Der Motor vom A3 hat MKB: BMJ und unser Werkstattmeister sagte er könne problemlos eine " geführte Fehlersuche " ( kostet zwar 40.- Euro ) am Rechner der dann Online mit dem Zentralrechner verbunden ist machen. Er wusste auch von einer Softwareänderung, da ging es aber wie er sagte nur um eine zu schnelle Aufheizung der Kat's und nur das würde dann angeblich geändert.
Habe mir VAG-Com mit seriellem Adapter und Software 7.??, also die neueste, zugelegt und kann dann ab März, wenn das Auto wieder genutzt wird, mal testen.
So das zunächst von mir.
mfg Manni







nach oben springen

#17

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 16.02.2008 18:00
von manni • Rookie | 6 Beiträge

Hallo Frank,
Zitat:
Im Sommer kommt das Thermostatventil raus und gut ist.

Versteh ich jetzt nicht ganz, meinst du den Kühlmittelregler, ja sicherlich oder??
Gibt es eventuell andere Regler mit geänderten Beginn/Ende Zeiten?

Möchte mich noch bei dir für die freundliche Aufnahme hier im Forum bedanken. Du betreibst ja, wie ich sehen konnte, Motorsport. Da sind wir auf einer " Wellenlänge "

mfg Manni

nach oben springen

#18

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 17.02.2008 11:33
von Race-Hugo • Team | 1.096 Beiträge

In Antwort auf:
Versteh ich jetzt nicht ganz, meinst du den Kühlmittelregler, ja sicherlich oder??

Ja, den Kühlwasserregler (022 121 113).
In Antwort auf:
Gibt es eventuell andere Regler mit geänderten Beginn/Ende Zeiten?

Nix Ahnung. In der "AKTE" steht jedenfalls nichts.


----------------------------------------------
Die EG-Gesundheitsminister empfehlen:
Überholspurschleichen gefährdet die Gesundheit
2 min. Richtgeschwindigkeit können das
Aggressionsmoment ihrer Mitmenschen erheblich steigern!
nach oben springen

#19

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 17.02.2008 13:15
von Stefan • Forumcrack | 52 Beiträge
--------------------------------------------------------------------------------
Gibt es eventuell andere Regler mit geänderten Beginn/Ende Zeiten?
--------------------------------------------------------------------------------


Nix Ahnung. In der "AKTE" steht jedenfalls nichts.

Hallo,
es handelt sich um eine Kennfeldkühlung. Der Thermostat macht ca bei 100 ... 105°C auf. Er besitzt noch einen Heizwiderstand, der in einem Dehnungselement Wachs zum Schmelzen bringt. das dehnt sich aus und öffnet dann deutlich früher. Der Ansteuerung erfolgt über eine PWM, deren Tastverhältnis durch den Temperaturregelalgorythmus aus dem Temperatursollwert ( dessen Quelle : Kennfeld über Drehzahl, Last mit Parameter Sollwertvorgabe Wassertemperatur an G62) und Ist- Wert an G62.

Also : die Öffnungstemperatur verschiebt ich proportional zum Tastgrad zu niedrigen Temperaturen. Wenn Du denn voll bestromst, geht T (G62) sicher unter 80°C, sollte mann aber nur für Volllast machen ...

Die Sollwertvorgabe für Volllast liegt beim 8000der Datensatz etwas niedriger : 82 ... 84°C

Grüße, Stefan

Drehmoment kannst Du nie genug haben !
A3 3.2 DSG
zuletzt bearbeitet 17.02.2008 13:32 | nach oben springen

#20

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 17.02.2008 13:27
von Stefan • Forumcrack | 52 Beiträge
Mich interessiert im ersten Step besonders die ( liegt das nur an der 6000er Software ? )Temperatur Problematik beim A3,
Stefan : ich habe seit kurzem den 8000 er Datensatz drauf. Über Erfahrungen bei Hitze kann ich noch nicht berichten. Aber der Motor läuft besser.
da ich, wie schon geschrieben, auch einen Vergleich zu einem 4erR32 Golf ( hatte ) und noch habe, der zwar an sich nicht ganz so gut läuft wie der A3 aber speziell bei großer Hitze völlig unbeeindruckt ist. Nun hat der VR6 im 4er R32 doch noch das nicht optimierte Schaltsaugrohr bzw. Ansaugtrakt aber offensichtlich sind damals die Kennfelder beim R32 besser für die jeweiligen Betriebszustände " geschnitzt " worden. Wie es beim 5er R32 aussieht kann ich nicht sagen? Zur Freude vom Schwiegersöhnchen musste ich anläßlich eines Test's bei hohen Außentemperaturen im letzten Jahr, bei einem Versuch über 200km Strecke den dann " ziehen " lassen. Er kam ganz locker von mir weg und ich hatte das Gefühl "es hält mich hinten jemand fest"
Stefan : Also ist der Golf 4 R32 dem A3 3.2 bei größerer Hitze entkommen ?!

Stefan : Im 8000 er Datensatz sollte noch der Regelalgorythmus der Auslassnockenwelle deutlich verbessert sein und dessen Sollwertvorgabe in Form der E & A Nockenwellenkennfelder sind überarbeitet. Weiterhin hörte ich, das der Algorythmus zur Klopferkennung verbessert wurde. Die Zündkennfelder sind gegenüber älteren Versionen deutlich überarbeitet etc ...
Grüße, Stefan
P.S.: ich denke , Du kennst diesen thread ...
http://www.a3quattro-forum.de/include.ph...p&threadid=2462

Drehmoment kannst Du nie genug haben !
A3 3.2 DSG
zuletzt bearbeitet 17.02.2008 13:35 | nach oben springen

#21

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 17.02.2008 22:33
von manni • Rookie | 6 Beiträge
Hallo Stefan,
Stefan:es handelt sich um eine Kennfeldkühlung.
Habe jetzt Nachholbedarf oder muss mir doch mal Literatur dazu kaufen, schreib doch bitte noch kurz etwas dazu.
War die nicht im 2.0FSI bzw. bei allen FSI's enthalten? oder gibt's auch ein Steuergerät mit Pulsbreiten Modulation und anderem Regelalgorythmus mit entsprechenden Reglern im ( für den ) 3,2er.

mfg Manni
zuletzt bearbeitet 17.02.2008 22:35 | nach oben springen

#22

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 17.02.2008 22:50
von manni • Rookie | 6 Beiträge

hatte noch etwas vergessen und nicht eingefügt, sorry
Stefan : Also ist der Golf 4 R32 dem A3 3.2 bei größerer Hitze entkommen ?!
ja, so war ( ist ) es, aber in diesem Sommer hoffentlich nicht mehr.

Stefan : Im 8000 er Datensatz sollte noch der Regelalgorythmus der Auslassnockenwelle deutlich verbessert sein
Konnte inzwischen nachlesen, dass bei Steuergerät 022 906 032 GH und MKB:BMJ Handschalter die Update Version 8035 eingesetzt werden soll, werde mich dann darum bemühen.

Stefan
P.S.: ich denke , Du kennst diesen thread ...

vielen Dank für den Link, da gibt es viel zu lesen, mach ich dann mal, vielen Dank für die Info.
mfg Manni

nach oben springen

#23

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 19.02.2008 22:30
von Stefan • Forumcrack | 52 Beiträge

Hallo Manni,
Kennfeldkühlung ist nun eigentlich Standart im gehobenen Automobilbau.
Hier gibt's Literatur :
http://www.nininet.de/selbststudienprogramme.html
Grüße, Stefan


Drehmoment kannst Du nie genug haben !
A3 3.2 DSG
nach oben springen

#24

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 29.03.2008 22:24
von manni • Rookie | 6 Beiträge

Hallo Stefan,
nochmal was zu Kennfeldkühlung als Standard im gehobenen Automobilbau

vielen Dank Stefan für die Informationen bezüglich der Literaturstellen in SSP. Habe einige Zeit gebraucht bis ich die entsprechenden Unterlagen hatte. Ein Hinweis von Dir bezüglich Kennfeld gesteuerter Regelung auf das SSP222 hätte schon gereicht.
Habe mich zwar lediglich bei einem älteren APF – Motor mit SIMOS 3.3 Steuergerät sowie bei den neueren MKB’s AXW/BLR/BLX informiert, die Funktion ist aber bis zu derzeitigen aktuellen Motoren und zur ME 7.1 gleich geblieben.
Die Temperatur Sollwerte sind im EEPROM/EPROM der jeweiligen Motronic als Datenkennfelder gespeichert. Wichtig sind die beiden Temperaturgeber G62 und G83, der eine sitzt im Kühlmittelverteiler der andere am Kühler vor Austritt. Beides sind NTC – Geber ( Widerstände ) die je nach Temperatur durch das umgebende Kühlmittel ihren Widerstandswert verändern und dadurch als Regelgröße wirken. Durch G62 sowie G82 werden die entsprechenden Temperaturen ermittelt bzw. als Regelspannung ( Widerstand ändert sich durch Wärme, dann höherer oder niedrigerer Strom bzw. höherer oder geringerer Spannungsabfall ) dem Steuergerät zur Auswertung geliefert. Der Vergleich zwischen den in den programmierten Kennfeldern abgelegten Soll-Temperaturen mit den aktuell von G62 gelieferten Spannungswerten ( Temperaturen ) wird im Steuergerät dazu genutzt um zusätzlich für das Kennfeld gesteuerte Thermostat ( F265 ) über den Pulsbreitenmodulator das Tastverhältnis zu bestimmen bzw. zu erzeugen, d.h. Digital Logisch 0 oder 1 je breiter der „ 1 „ Impuls ist umso länger wird der Heizwiderstand im Kennfeld gesteuerten Thermostat zusätzlich mit Spannung versorgt ( Strom fließt, Widerstand heizt sich auf ) das Wachs wird weich(er) und dehnt sich aus, drückt dabei den Hubstift je nach ( Weich ) Zustand heraus und der Kühlkreislauf wird geöffnet d.h. Kühlmitteltemperatur wird niedriger. Sollte ein Defekt auftreten bzw. G62 fällt aus wird mit 95° Kühlmittel als Ersatzwert gearbeitet und Lüfter 1 läuft zusätzlich zu Sicherheit. Bei Ausfall beider Geber liegt die max. Spannung am Heizwiderstand und der Hubstift fährt komplett heraus, drückt den Verschluss voll auf und damit den Heizkreislauf ganz auf und zusätzlich kommt auch Lüfter 2.
Es gibt, wie geschrieben, das PWM – Tastverhältnis sowie zusätzlich ein weiteres Tastverhältnis. Es wird Vorsteuertastverhältnis genannt und ist auch als Kennfeld im EEPROM der Motronic abgelegt. Es ist, abhängig von Drehzahl und Temperatur, notwendig um die vorgegebenen Solltemperaturen zu erreichen. Die Informationen dazu entstehen aus dem Vergleich der Ist-und Solltemperatur in Abhängigkeit von der Motordrehzahl. Abhängig von der aktuellen Last kann eine Temperatur von 85 Grad bis 110 Grad eingeregelt werden.

Na ja, war mal ganz interessant sich zu informieren. Du hast ja auch in irgend einem Posting, mir fällt der Anlass bzw. die Stelle gerade nicht ein, nach „ was ist Tastverhältnis „ gefragt. Ich konnte mir diese Frage durch deine Hilfe bezüglich Literaturstellen nun beantworten. Ich bin ja nicht wie Du vom Fach, konnte aber erkennen, dass zumindest bei dem von uns genutzten Fahrzeugen mit Tastverhältnis usw. nichts richtiges anzufangen ist, da sich die Technik noch nicht weit vom Wellrohrbalgregler der vergangenen Jahre entfernt hat. Ich würde die derzeitig genutzte Technik bei den mich ( uns ? ) interessierenden MKB’s (z.B. BDB/BMJ mit ME7.1) mal als Wellrohrbalgregler ohne geeignete Ansteuerung betrachten.
Pulsbreitenmodulation sowie Kennfeldkühlung die auch richtig mit einem gesteuerten Thermostat funktioniert ist für den VR6 mit entsprechendem Steuergerät leider ein „ Wunschtraum „ Es gibt angeblich in den Datensätzen keine dafür geeigneten abgelegten Daten. Es geht also alles noch sozusagen „ Griechisch-Römisch „ zu. Natürlich ist Dir das bekannt.
Bezüglich Temperatur Probleme beim VR6 bzw. 3,2er habe ich mich auch noch etwas aufklären lassen. Der Einbau des DSG – Zusatzkühlers 1K0 121 212B von dem ja gelegentlich gesprochen wird ( Variante für Länder mit hohen Außentemperaturen ) ist zwar generell möglich, bedingt durch die Regelung aus der Steinzeit ist aber keine sinnvolle Steuerung durchzuführen. Es gibt angeblich bis jetzt keinen Tuner der zusätzlich zur aktuellen Update Software der ME 7.1 beim VR6 irgend einen dieser Datensätze bezüglich „ Temperaturverhalten „ optimal verändert hat oder vertreibt und zusätzlich ein Kennfeld gesteuertes Thermostat, angepasst für den VR6 im GolfV oder 3,2er vertreibt. Einige Tuner verkaufen, so wurde mir erzählt, die aktuelle Audi Update Software der ME 7.1 für leistungsunwillige ( bei Hitze )VR6 Motoren als eigene Entwicklung wobei den Nutzern dieser Software möglicherweise anderes Ungemach in Form von noch höheren Temperaturen ( VR6 läuft magerer ) drohen können.
Das komplette Temperatur Verhalten des VR6 kann, bedingt durch die Konstruktion, offensichtlich nicht optimal verändert werden. Es gibt allerdings sozusagen ab Werk zusätzlich Datenstände für diese „ Heißlandausführungen „ die aber auch nur Schutzfunktionen verändern bzw. knapp vorhandene Ressourcen ausschöpfen. Mir wurde empfohlen zu Wettbewerbseinsätzen ( mach ich ja nicht und ist ja mit nem 3,2er ohnehin nicht möglich ) oder zum Dauerscheuchen ( mach ich manchmal wenn ich das Auto mal fahre ) auf der BAB bei hohen Außentemperaturen einen zusätzlichen Rippenölkühler an geeigneter Stelle ( wo ist die ) anzubringen. Die Ölpumpe schafft angeblich problemlos den dann größeren Umlauf. Allerdings sollte ein zusätzlicher Thermostat den Zusatzölkreislauf erst kurz vor oder im Lastbereich zwischen 85 und 95 Grad öffnen. Eine Abkühlung der aktuellen Öltemperatur während des Lastbereiches, je nach optimalem Anbau und Größe des Zusatzkühlers ohne eventuell vorhandener Alu-Ölwanne, von –10 Grad soll dadurch machbar und optimal sein. Ansonsten hat man bei meinem Informationsgespräch leider kein „ gutes Haar „ am VR6 gelassen. Mein „ Informant „ , er fährt selbst einen VR6 mit > 300PS, hat mir empfohlen den 3,2er entweder so zu lassen wie er jetzt ist, oder eventuell einen Zusatzölkühler einbauen zu lassen. Sinnvoll ist es möglicherweise auch gar nichts mehr zu machen und bevor der VR6 ohnehin demnächst eingestellt wird das Fahrzeug abzugeben. Als Empfehlung für 3ltr. Motoren mit Dampf und guten Wirkungsgrad ohne thermische Probleme wurde mir etwas aus München empfohlen, war mir aber auch schon klar. Mal sehen was sich für uns ( mich ) demnächst ergibt, oder wir warten, da es ja bei Audi keinen RS3 geben wird, bis es bei VW ev. einen Scirocco mit >300 PS gibt das ist sicherlich auch ganz interessant, da ja dazu dann ein anderer Motor genutzt wird..
So Stefan, soweit nun meine Erkenntnis zum Stand der Hitzeproblem beim VR6 bzw. 3,2er.
Wollte mit meinem Posting nur zeigen, dass ich mich mit den von Dir freundlicherweise genannten Literaturstellen beschäftigt habe. Danke für die Anregung und Berichte hier im Forum sowie bei A3quattro, dort habe ich mir die entsprechenden Seiten natürlich auch mal angesehen. Ich lese demnächst immer mal mit was es so neues hier bei Race Hugo oder bei A3quattro gibt.
Also noch mal vielen Dank Stefan, viel Spaß noch und weiter Erfolg und Aufklärungswillen!
Ich hoffe, da nicht vom Fach, ich habe bezüglich des Sachverhalts nichts falsch verstanden, wenn doch dann sorry und bitte um Aufklärung.
Hallo Race Hugo entschuldige diesen langen Text sowie OT bezüglich meiner Gedankengänge, ich hoffe der Plattenplatz im Server ist nicht zu knapp

Gruß Manni





nach oben springen

#25

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 26.06.2008 22:34
von Stefan • Forumcrack | 52 Beiträge

Hallo Manni,
Du hast die Sache gut und gründlich aufgearbeitet, verstanden und auch gut dargestellt. So negativ, wie Dir das geschildert wurde, steht es um die Thermik des VR 6 3.2 nun auch nicht. Es ist ein Großserientriebwerk, wo auch auf die Kosten geschaut wurde. Immerhin gibt es Tuner wie HGP und Rothe, die aus dem Motor bis zu 600 PS herausholen. Und auch das steckt der VR 6 3.2 weg. Halte Race Hugo und mich bitte auf dem Laufenden, wie es bei Dir weitergeht. Übigens : ein 335i Bi Turbo braucht auch ersten eine andere Abgasanlage & Chip, bevor er deutlich besser auf 160 beschleunigt als der A3 3.2. Meiner braucht 5,83 s von 0 ... 100.

Viele Grüße, Stefan


Drehmoment kannst Du nie genug haben !
A3 3.2 DSG
nach oben springen

#26

Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 10.05.2009 12:56
von Stefan • Forumcrack | 52 Beiträge
Hier der Letzte Stand von Au 3.

Die Werte sind wirklich gut !!
Hinweis Au3 fährt origial Audi AGA.

Grüße, Stefan

Dateianlage:
Drehmoment kannst Du nie genug haben !
A3 3.2 DSG
zuletzt bearbeitet 10.05.2009 13:04 | nach oben springen

#27

RE: Analyse A3 3.2 von Audianer 3 / 8036

in Stefan´s Analyse Forum 13.05.2009 17:05
von Audianer3 • 1 Beitrag

Hallo hier,

ja ist alles Original, außer die Optimierung :)

Ich bin total begeistert und glücklich. Schade das ich es nicht schon früher machen lassen. Aber jetzt freue ich mich umso mehr.
Meine Frau steigt gar nicht mehr aus den Audi, und fahren darf ich nicht mehr so oft. Sie hat sich von einer ängstlichen, vorsichtigrn Fahrerin zur Raserin entwickelt.

DANKE Stefan ;) :D

Gruß
Au3

nach oben springen

#28

Analyse A3 3.2 Liefergrad

in Stefan´s Analyse Forum 23.05.2009 12:07
von Stefan • Forumcrack | 52 Beiträge

Hallo hier noch eine Auswertung von Audianer 3 's A3 3.2
Hier die Graphik
Grüße Stefan

Angefügte Bilder:
NWT vs Serie J.JPG

Drehmoment kannst Du nie genug haben !
A3 3.2 DSG
nach oben springen

Haftungsausschluss: Der Betreiber des Forums distanziert sich vorsorglich von allen Einträgen die nicht von ihm persönlich stammen, sowie von Internetseiten welche über Links von diesem Forum aus zu erreichen sind.
Im Chat z.Z.User.
Sie sind der FreeCounter by http://www.eurocounter.com . Besucher (lt. EUROCOUNTER) 
Listinus Toplisten Listinus Toplisten
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: toku63
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste , gestern 47 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 303 Themen und 1557 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 19 Benutzer (29.10.2017 13:57).